#NRWKoalition fördert Ahlener Sportstätten

Ahlener Breitensport profitiert von Landesförderprogramm "Moderne Sportstätte 2022"

16.06.2020 | Nick Drewer
Symbolbild Tennisplatz
Symbolbild Tennisplatz

 

Breitensport geht uns alle etwas an. Nicht umsonst hat die Schwarz-Gelbe Landesregierung ein breit gefächertes Förderprogramm für vereinseigene Sportanlagen unter dem Titel „Moderne Sportstätte 2022“ aufgelegt. Landesweit stehen insgesamt 300 Millionen Euro über den Fördertopf zum Abruf bereit.

 

Gute Nachrichten gibt es auch bei uns in Ahlen. Gleich drei Ahlener Vereine haben einen Förderbescheid erhalten. So werden mit 112.000 Euro die Umkleiden beim Tennis-Club Blau-Weiß an der Langst modernisiert. Der Ahlener Tennisclub 75 erhält rund 71.000 Euro für die Sanierung von vier Tennisplätzen.

 

Neben dem Tennissport kann sich auch der Reit- und Fahrverein über 98.000 Euro freuen, welche dort in allgemeine Modernisierungsmaßnahmen fließen sollen.

 

In der Summe bedeutet das also 281.000,00 Euro für Ahlener Sportstätten – eine tolle Nachricht!

 

Bisher profitieren bereits über 500 Sportvereine im gesamten Landesgebiet.

Zweifelsfrei ein Vorzeigeprojekt, welches unter Beweis stellt, wie wichtig und wie nützlich Gelder direkt bei der Organisation vor Ort sind. Über die Vereine kommt es vielen Menschen zugute, welche sich tagtäglich für den Breitensport einsetzen und selbst auf diesem Wege sportlich betätigen.