News

02.10.2019, 12:00 Uhr

Klimamanager für Ahlen

 

Die Menschen sollen auch in Zukunft noch gerne und gut in Ahlen leben können. Um dies langfristig zu gewährleisten, will die CDU Ahlen einen hauptamtlichen Klimaschutzmanager einstellen.
Ziel soll es sein, alle zukünftigen Maßnahmen der Verwaltung und Politik bezüglich des Klimaschutzes zu bewerten und eine Einschätzung hinsichtlich CO2 Emissionen oder insgesamt Ressourcenverbrauch darzustellen. Bisher werden neue Projekte nicht wirklich in den Klimaschutzkontext gesetzt.Dies muss sich auch für Ahlen ändern, so der Vorsitzende Peter Lehmann zu dem Antrag an den Rat der Stadt.
Gleichzeitig soll der Klimamanager neue Projekte und Ideen entwickeln, damit wir in Ahlen auf Verbote verzichten können und so die Wirksamkeit steigern. Klimaschutzziele sind für Ahlen bisher noch nicht entwickelt worden. Neben den allgemeinen Vermeidungsmaßnahmen gilt es sinnvolle Ziele zu erstellen, die maximalen Nutzen bringen.
Damit wird die Akzeptanz bei den Bürgern erhöht und eine schnelle Umsetzung erreicht. Nach Möglichkeit wollen wir klimafreundlicher leben und trotzdem auf Verbote verzichten, so der Vorsitzende zu dem Antrag, der idealweise noch vom Land gefördert wird.