Aktuelle Kriminalitätslage in Bereich der Ahlener Innenstadt / Bahnhof

Wir als CDU wollen eine sichere Innenstadt!

17.06.2020 | Peter Lehmann
Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

 

An den Landrat
als Kreispolizeibehörde Warendorf

 

Sehr geehrter Herr Dr. Gericke,
lieber Olaf,

in den letzten Tagen wurde uns als CDU Ahlen vermehrt von Bürgerinnen und Bürgern ein erhöhtes Aufkommen an Fahrraddiebstählen, Vandalismus und Belästigungen im Innenstadt- / Bahnhofsbereich berichtet.
Konkret gab es Diebstähle vor dem Restaurant / Café "Canapé" - Ostenmauer 4 - und vergangenen Dienstag wurde das Fahrrad eines Parteifreundes vor dem Gourmetlädchen - Hellstraße 40 - entwendet.

Zudem berichten besorgte Bürgerinnen und Bürger von Ruhestörungen, zerkratzten Autos und Konfrontationen/Belästigungen mit aufdringlichen und gewaltbereiten Gruppen im Bereich der Fußgängerzone.

Wir die CDU Ahlen bitten Sie als Behördenleiter, dass die Ahlener Polizei auf diese Vorkommnisse reagiert und ihr Augenmerk verstärkt auf diesen Bereich legt und die Präsenz zu den relevanten Zeiten erhöht.
Wir möchten verhindern, dass besonders in den Abendstunden, nachdem die Geschäfte geschlossen haben, die Fußgängerzone / der Bahnhofsbereich zu einem Angstraum wird.

Zudem bitten wir um kurzfristige Darstellung der Kriminalitätslage in dem o. g. Bereich für dieses Jahr.

Für eine Rückmeldung und Unterstützung unserer Anfrage wäre ich sehr dankbar.

Eine Durchschrift der Anfrage werden wir dem Ahlener Bürgermeister Dr. Alexander Berger und der Presse übersenden.

Herzliche Grüße
Peter Lehmann
(Vorsitzender)